einander. Aktionstage 2017

24.10.2017

DTI-Mannheim | Interkulturelle Kommunikation

WORKSHOP

Konflikterfahrungen und Lösungsansätze in der interkulturellen Arbeitsalltag

Entwicklung interkultureller Kompetenz: Kritische Selbstreflexion der eigenen Haltung

Begegnungen mit Menschen aus fremden Kulturkreisen oder in uns fremden Situationen machen unsicher. Diese Unsicherheit lässt sich reduzieren oder fällt ganz weg, wenn das Fremde nicht mehr fremd, sondern vertraut ist. Nicht ohne Grund fordern fast alle großen Unternehmen inzwischen „interkulturelle Kompetenz“ von ihren Mitarbeitern. Das umfasst Sprachkenntnisse, Toleranz und Akzeptanz – aber noch weit mehr als das.

Der DTI-Workshop „Entwicklung interkultureller Kompetenz: Kritische Selbstreflexion der eigenen Haltung“ vermittelt Grundlagen der interkulturellen Kommunikation. Die Teilnehmer*innen erlernen spielerisch die Gesetze und Regeln der interkulturellen Kommunikation und sammeln durch Case Studies erste Erfahrungen in der Anwendung der gelernten Theorien.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter*innen von Unternehmen, die international tätig sind und an Mitarbeiter*innen, die in internationalen Teams arbeiten.

Worum geht es?

Ziel des Workshops ist es, die Bedeutung von Kultur für das eigene Handeln und für das Handeln anderer zu verstehen. So entwickeln wir ein Verständnis für Kolleg*innen, Geschäftspartner*innen oder Kund*innen als Menschen mit kulturspezifischen Motiven. Das ermöglicht eine Kommunikation, die aus unterschiedlichen kulturellen Sichtweisen entstehende Konflikte vor ihrer Entstehung abfängt und zielgerichtet zu einem echten Interessensausgleich führt. Die einzelnen Schulungsschwerpunkte sind:

KULTUR
  • Zentrale Unterschiede zwischen Kulturen besser verstehen
  • Der eigenen kulturellen Prägung auf die Spur kommen
MENSCH
  • Vorurteile: Es geht nicht ohne sie
  • Interkulturelle Kompetenz ausbauen und Handlungsfähigkeit stärken
  • Bessere Motivation von Mitarbeitern anderer Kulturen erreichen
KOMMUNIKATION
  • Interkulturelle Missverständnisse und Konflikte vermeiden
  • Fallstricke in der Kommunikation frühzeitig erkennen und vermeiden
  • Lösungen für heikle interkulturelle Missverständnisse kennen
Für die Teilnahme an diesem Workshop erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Über die Referentin:

Prof. Dr. Perizat Dağlıoğlu leitet den Master-Studiengang „Business Management“ (M.A.) an der Hochschule der Wirtschaft für Management in Mannheim. Des Weiteren ist Prof. Dağlıoğlu systemische Beraterin und Coach. Seit 2012 ist sie Partnerin der GOLDRADT GmbH, einer Unternehmensberatung in Hamburg, und trainiert und coacht Führungskräfte zu den Themen Kommunikation, Entwicklung und Stärkung der Führungskompetenz, Changemanagement sowie interkulturelles Management.

Organisatorisches

Termin |

24.10.2017

9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort |

Stadthaus N1, Mannheim

Doppelraum Raum 52 - 53

Anmeldeschluss |

18.10.2017 

Online-Anmeldung

Teilnehmerkreis | 

Mitarbeiterin*innen von internationalen Unternehmen und Mitarbeiter*innen, die in internationalen Teams arbeiten

Teilnahmegebühr |

150 Euro/Teilnehmer*in

Teilnehmerzahl |

maximal 16 Personen

Die Zulassung der Teilnehmenden erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung

Für die Teilnahme an diesem Workshop erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Anmeldeformular |

Anmeldung bis 18.10.2017

 
Bitte nehmen Sie mich in den DTI-Verteiler mit auf, um Informationen zu Veranstaltungen zu erhalten.

* notwendige Felder

Bitte addieren Sie 5 und 4.
 

Letzter Update | 09.10.2017

Zurück

Terminkalender

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30